Denkerstirn.

Impression aus dem Eingangsbereich der Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste, Wien. Die aktuelle Ausstellung „Lust am Schrecken“, deren Exponate aus der Zeit der Antike, der Renaissance und der Klassik man durchaus mit  Beispielen aus dem aktuellen Zeitgeschehen brechen hätte können, um diese seltsame Faszination am Leiden anderer transparenter, spürbarer, zu machen, hat mit diesem Foto insofern etwas zu tun, weil hier auch einer leidet: In diesem Fall am Lernen von Vokabeln.

denkerstirn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.